Abendgottesdienste / meditative Gottesdienste

Teil des Gemeindekonzepts ist, dass wir einen breiten Fächer von Gottesdienstformen haben. Es gibt nicht den einen Gottesdienst für alle. Menschen suchen ganz bewusst die Form von Gotesdienst, die sie für sich brauchen.

Einmal im Monat findet im Friedrich-von-Bodelschwingh-Gemeindezentrum in Glessen und in der Erlöserkrche in Niederaußem jeweils ein Abendgottesdienst statt. Diese Gottesdienste unterscheiden sich in der Form deutluch von den Predigtgottesdiensten am Sonntagmorgen. Es geht darum, vor Got zur Ruhe zu kommen und sinnlich zu erleben, dass der Glaube Kraft schenkt.

In Glessen feiern wir den „Meditativen Abendgottesdienst“ in der Regel Sonntags um 20.00 Uhr – im einen Monat um das „Kreuz“ (23.3. und 18.5.), im anderen Monat um das „Osterlicht“ (Ostersamstag 19.4. und 22.6.).

Beim Abendgottesdienst um das Osterlicht gibt es die Einladung, sich segnen zu lassen, beim Abendgottesdienst um das Kreuz die Einladung, zeichenhaft etwas abzuladen, was mich belastet.

Abendgottesdienst NAIn Niederaußem gibt es eine eigene Form des meditativen Abendgottesdienstes, in dem dafür Raum ist, dem nachzusinnen, wofür ich in meinem Leben dankbar bin, was ich gerne los werden möchte, weil es mich belastet und was ich von Gott erbitte. Die Abendgottesdienste in der Erlöserkir-che finden Samstags um 18.00 Uhr statt.

Die nächsten Termine sind am 15.3. und 9.6. (Pfingstmontag).