Gottesdienste mit besonderer Form

Kennzeichen unserer Gottesdienste ist, dass wir in NiederaußemGlessen einen breiten Fächer von Gottesdienstformen haben. Neben den regelmäßigen traditionellen Predigt-gottesdiensten, Festgottesdiensten und Familiengottesdiensten, gibt es in unserem Gemeindebezirk eine Reihe von besonderen Gottesdienstformen.

Dazu gehören folgende Angebote:

Es gibt „meditative Gottesdienste“, die den Teilnehmenden einen Raum eröffnen, in dem sie für sich vor Gott ihr Leben bedenken und Kraft für ihr Leben schöpfen können. (siehe Abendgottesdienste/meditative Gottesdien-ste). Wer Gottesdienste sucht, in denen es darum geht, zur Ruhe zu kommen und sinnlich zu erleben, dass der Glaube an Gott Kraft schenkt, ist hier richtig.

 

Es gibt Gospelgottesdienste. Der Gospelchor „For heavens sake“ ist kein Gemeindechor, hat aber bei uns sein zuhause. Viermal im Jahr gestaltet der Chor einen Gospelgottes-dienst. In diesem Gottesdienst dreht sich alles um die Gospels  – begeistert und begei-sternd!

Einmal im Jahr feiern wir einen Gottesdienst, in dem wir ernst nehmen, dass wir als Menschen nur ein Teil der Schöpfung sind. Der Mensch ist eingebettet in den Zusammenhang mit den anderen Geschöpfen Gottes – den Tieren. Deshalb feiern wir einen „Gottesdienst mit Men-schen und Tieren“.

BibliologMehrmals im Jahr feiern wir einen Gottesdienst mit Bibliolog. „Bibliolog“ ist eine Methode der Bibelauslegung. In der jüdischen Tradition wird zwischen „schwar-zem“ und „weißem“ Feuer unterschieden. Das „schwarze“ Feuer sind die gedruckten schwarzen Buchstaben einer biblischen Ge-schichte. Aber zwischen den Zeilen bleiben oft Fragen offen. Das ist das sogenannte „weiße Feuer“. Bibliolog ist eine Methode der Bibelauslegung, bei der die Teilnehmer mit ihrer Phantasie das „weiße Feuer“ zum Lodern bringen. Der Bibliolog eignet sich hervor-ragend, um anstelle oder besser als Predigt im Gottesdienst aufgenommen zu werden.