Unheilige Allianzen – Radikalisierungstendenzen am rechten rand der Kirchen

Vortrag und Publikumsgespräch

Referent: Dr. Andreas Püttmann, Politikwissenschaftler, Journalist und Publizist

Christen in der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere kirchennahe, sind unter Wählern radikaler Randparteien regelmäßig unterrepräsentiert. Den neuen Rechten gewogen ist allerdings ein kleines, gut vernetztes und sehr aktives Segment ultrakonservativer Katholiken und Protestanten. Es entfaltet vor allem im Internet eine rege Aktivität und schert sich nicht um Warnungen der Bischöfe und des Papstes vor Nationalismus, Wohlstandsegoismus, Fremdenfeindlichkeit und Scharfmacherei. Parallelen und Verbindungen zum Rechtspopulismus zeigen sich inhaltlich vor allem in der Familien-, Religions- und Flüchtlingspolitik, habituell durch Vereinfachung, Emotionalisierung, Alarmismus, Selbstbemitleidung und Aggressivität gegenüber Kritikern sowie in der Verteidigung oder gar Kooperation mit Akteueren der autoritären Rechten im In- und Ausland. Der Vortrag wird Beispiele und Ursachen analysieren und Vorschläge zur Reaktion auf solche christlichen „Anti-Zeugnisse“ unterbreiten.

Donnerstag, 21.11.2019, 19.00 Uhr:

Pater-Kolbe-Haus, Kaiser-Otto-Straße 39, 50259 Pulheim-Brauweiler

Anmeldung unter:

Katharina Nüdling, Tel.: 02273 – 95 57 95, E-Mail.: sozialraum@skf-erftkreis.de